Tierschutz macht Schule

Aktuelles

::: Neu Freitag, 02. Oktober 2009

Neues Tierschutzmagazin "ResQ" als Gratis-Download

ResQ - das sind Informationen, Aktionen und News rund um Umwelt, Natur und Tierrechte. Das Magazin unserer Kooperationspartner tierhilfe e.V. Strasburg und animal peace Tierhof e.V. zusammen mit tierschutzlehrer.com - Die Tierschutzlehrer ist nun als Gratis-Download über die Seite von animal peace Tierhof e.V. als PDF verfügbar (Acrobat Reader erforderlich).
>> ResQ, Heft 01/2009 [2,80 MB]




Mittwoch, 19. August 2009

Engagement erfolgreich verankert: Service-Learning an deutschen Hochschulen

Die Universität Duisburg-Essen nimmt, bezogen auf Service-Learning an deutschen Hochschulen, eine Vorreiterrolle ein. Das ist das Ergebnis einer Studie der HIS Hochschul-Informations-System GmbH im Auftrag der Stiftung Mercator.

Einige der Befunde der Evaluation des Service-Learning-Angebotes an der Universität Duisburg-Essen:
  • Studentinnen engagieren sich tendenziell etwas häufiger als ihre männlichen Kommilitonen (57% vs. 53%). Dabei konzentrieren sie sich vor allem auf die Bereiche „Kinder und Jugendliche“, „Umwelt und Tierschutz“ sowie „arme bzw. sozial schwache Menschen“ (vgl. S. 64)
  • Im Seminar Konzepte der Werteerziehung: Tierschutz in Erziehung, Schule und Unterricht, das in den beiden Sommersemestern 2007 und 2008 stattfand, konnten Studierende optional zur Anfertigung einer theoretischen Hausarbeit ein Projekt in einer Schule durchführen oder unterstützen (vgl. S. 84).
Die Studie „Gutes tun und gutes Lernen: Bürgerschaftliches Engagement und Service-Learning an Hochschulen. Evaluation des Projekts UNIAKTIV an der Universität Duisburg-Essen“ gibt es als PDF-Download kostenlos unter:
>> http://www.stiftung-mercator.org/cms/upload/pdf/Sonstige_PDFs/Forum_HS.pdf

Die Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen können Sie hier aufrufen:
>> http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=1684

Donnerstag, 6. August 2009

Maskottchen: Wir heißen Fitz, das Füchschen ganz herzlich Willkommen!

© Marc Margielsky

Unseren "Schlaufuchs" entworfen hat Marc Margielsky (>> msky.tv), den wir dafür ganz herzlich danken! Zukünftig wird Fitz, das Füchschen unsere eigenen didaktischen Unterlagen zum Tierschutz im Unterricht unverwechselbar machen. >> Fitz, das Füchschen dient fortan als Identifikationsfigur und kindgerechter Vermittler der Ziele von tierschutzlehrer.com.

Donnerstag, 02. Juli 2009

Neuer Partner: Institut für Theologische Zoologie


Als neuen Partner begrüßen wir ganz herzlich das >> Institut für Theologische Zoologie. Das Institut wurde im Frühjahr 2008 von Dr. Rainer Hagencord und Dr. Anton Rotzetter gegründet und wird zum Herbst 2009 den Status eines An-Institutes an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Kapuziner in Münster (PTH) erhalten. Wir sind davon überzeugt, mit dem Institut für Theologische Zoologie einen starken Bündnispartner hinzu gewonnen zu haben und sind uns sicher, dass wir in Zukunft gemeinsam sehr viel bewegen werden.

Donnerstag, 30. April 2009

Schulpreis zum Tierschutz in Hessen

Die Hessische Landesregierung hat in diesem Jahr erstmals einen Schulpreis für den Tierschutz ausgeschrieben.

Ziel ist es, dass sich Lehrer und Schüler verstärkt mit dem Verhältnis von Mensch zu Tier beschäftigen. Außerdem sollen die Schulkassen sollen dazu ermutigt werden, sich der vielfältigen und komplexen Fragestellungen des Tierschutzes anzunehmen. Sie sollen sich mit der artgerechten Haltung sowie dem richtigen Umgang mit Tieren auseinandersetzen und das Thema künstlerisch umsetzen.

Teilnehmen können Klassen aller allgemeinbildenden Schulen in Hessen. Berechtigt zur Teilnahme sind auch Schulklassen, die bereits in diesem Jahr entsprechende Projekte zum Tierschutz ausgearbeitet haben und die erforderlichen Kriterien erfüllen.

Es können insgesamt drei Schulklassen mit je 5.000 Euro ausgezeichnet werden. Über die Vergabe entscheidet eine fachkundige Jury.

Alle Bewerbungen müssen spätestens bis zum 10. Juli 2009 bei der Landesbeauftragten für Tierschutz, Frau Dr. Madeleine Martin, im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mainzer Straße 80, 65189 Wiesbaden, eingereicht werden. >> Ausschreibungstext für Schulen (PDF, 50 kB)

Donnerstag, 19. März 2009

"Die Tierschutzlehrer" in der WDR 5 Hörfunk-Sendung "Leonardo"


In der heutigen Ausgabe des Wissenschafts-Magazins "Leonardo" berichtet WDR 5 von 16:05 bis 17:00 Uhr u.a. über die ehrenamtliche und berufsqualifizierende Arbeit der Lehramtsstudierenden, die sich im Rahmen von >> Service Learning als Tierschutzlehrer an Schulen engagieren.

Service Bildung: Das Projekt "Tierschutz in der Schule", Moderation: Birgit Morgenrath; Redaktion: Alexandra Hostert © WDR 2009 >> Zur mp3-Audiodatei (Spielzeit 43:07).
Leider ist der Beitrag nur im Kontext der gesamten Sendung abrufbar [19,7 MB].
In der Sequenz 36:15 - 42:36 wird über unser Projekt berichtet.

Samstag, 7. Februar 2009

"Lokalzeit" aus Essen - 14.02.2009, 19.30 Uhr, WDR Fernsehen

Das WDR Fernsehen wird am Samstag, den 14.02.09 in der Sendung "Lokalzeit" aus Essen über "Die Tierschutzlehrer" im Einsatz berichten. Der WDR filmte während der AG "Mensch - Tier" am Theodor-Heuss-Gymnasium in Essen-Kettwig und begleitete die AG-Schülerinnen unter der Leitung von Bianca und Jenny bei ihrer Exkursion zum Albert-Schweitzer-Tierheim in Bochum. >> Aus der Praxis

Samstag, 3. Januar 2009

RP Online vom 10.12.2008: Tierquäler immer brutaler

[...] In Bahnhofsnähe trampelte ein frustrierter 23-Jähriger eine Taube grundlos zu Tode. In Rath hatte ein Hundebesitzer seinen Mischlingsrüden gefesselt und mit Klebeband um die Schnauze in den Müllcontainer geworfen und qualvoll sterben lassen. Und demnächst muss sich das Amtsgericht wieder mit einem krassen Fall von Tierquälerei befassen.

Auf der Anklagebank bei einer Strafrichterin wird dann eine 20-jährige Tierhalterin aus Unterrath sitzen. Mindestens vier Tage und Nächte soll die Frau ihre Pudelhündin im Mai ohne Wasser, Futter und ohne Möglichkeit zum Gassigehen in ihrer Wohnung eingesperrt und allein gelassen haben. Dursten und hungern mussten in diesem Mini-Zoo auch mehrere Meerschweinchen, eine Maus, eine Ratte, ein Teddyhamster, zwei Ziervögel und etliche Spinnen. Zwei Meerschweinchen und eine Spinne haben die Tortur nicht überlebt. [...] >> Zum Artikel auf RP online.

Sonntag, 5. Oktober 2008

KRAX.ch (Kids schützen Tiere) und Schweizer Tierschutz STS präsentieren:

Tiere respektieren – ein Bildungsauftrag?
Tagung zum Thema Tierschutzbildung
Angebote, Analysen, Perspektiven
Freitag, 21. November 2008
Naturama, Bahnhofplatz, CH-5001 Aarau

Erstmalige und einmalige Tagung zum Thema Tierschutzbildung am 21. November in Aarau, u.a. mit dem Direktor des Bundesamtes für Veterinärwesen Dr. H. Wyss, zahlreichen Vertreterinnen von Schulprojekten aus dem In- und Ausland, Fachleuten aus Praxis und Wissenschaft.

Hier ist das vollständige >> Tagungsprogramm als PDF abrufbar.



>> Home